Nächstes Spiel
Keine Spiele

Kalender abonnieren
TrainingTurnierSpielTermin
Juni 2019
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Juli 2019
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

August 2019
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031


  NEWS
  Ereignisreicher Dezember für die Mad Dogs 1b

Der diesjährige Dezember war für die Mannschaft der Mad Dogs 1b ein ereignisreicher Monat. Man absolvierte gleich 4 Spiele in drei Wochen. Demnach freute man sich im Kreise des Teams natürlich besonders auf die vorweihnachtliche Zeit.

Am 2. Dezember traten die Mad Dogs 1b auf heimischem Eis gegen die Scorpions aus Ludwigshafen an. Die Hausherren gingen früh in der Partie durch Martin Tirpitz (2. Spielminute) mit 1:0 in Führung, welche sie bis Ende des ersten Drittel auf 3:0 ausbauten. Im zweiten Spielabschnitt war das Spiel ausgeglichener. Die Scorpions waren jetzt hellwach und erarbeiteten sich Chancen vor dem Tor der Mad Dogs. Sie konnten diese jedoch vorerst nicht in Tore ummünzen. Es waren grade einmal 21 Sekunden im 3. Drittel gespielt, als André Schiffel mit einem Break-Away auf 4:0 erhöhte. Die Freude währte aber nur von kurzer Dauer, da Ludwigshafen mit einem Doppelschlag innerhalb kürzester Zeit auf 4:2 verkürzte. Weiteres ließen die Mad Dogs aber nicht mehr zu und netzten kurz vor Ende der Partie zum 5:2 Endstand ein.

 

Der Halbfinalgegner des Vorjahres Schlappschuss Eppelheim gastierte am 9. Dezember in der SAP Arena bei den Mad Dogs 1b.

Die Gäste legten fulminant los und gingen nicht unverdient in der 6. Spielminute mit 1:0 in Führung. Die Mad Dogs ließen sich davon jedoch nicht beeindrucken, drehten das Spiel mit kämpferischen Leistungen und belohnten sich mit einer 4:1 Führung. Durch einen schnellen Doppelschlag der Gäste ging man mit einem knappen 4:3 in die zweite Pause. Im dritten Spielabschnitt beherrschten die Hausherren das Spiel und nutzten ihre Möglichkeiten zum 7:3 Endstand.

 

Am Freitag, den 14. Dezember spielten die Mad Dogs auswärts beim Tabellenschlusslicht Canaducks I.

Auch in dieser Partie gingen die Mad Dogs früh mit 1:0 in Führung. Die Hausherren zeigten jedoch Kampfgeist, nutzten einen Fehler in der Defensive der Gäste aus und belohnten sich mit dem 1:1 Ausgleich. Am Ende des ersten Spielabschnitt zogen die Mad Dogs jedoch mit 3 Toren in 5 Minuten zum 4:1 davon. In den Dritteln 2 und 3 spielten die Gäste gekonnt ihr Spiel, nutzten ihre Möglichkeiten und stellten auf 8:1.

 

Mit fünf Siegen in Folge traten die Mad Dogs voller Selbstvertrauen am 16. Dezember bei Kristall an, die ebenfalls fünf siegreiche Spiele auf ihrem Konto verbuchten.

Das Gipfeltreffen wurde über weite Strecken durch den “Liganeuling” Kristall bestimmt, die einige individuell höherklassige Spieler in ihrem Kader hatten. Viele hochkarätige Chancen wurden vom wieder einmal bärenstarken Mad Dogs-Torhüter Johannes Ludwig vereitelt. Trotz des Chancenplus von Kristall, mussten sich die Mad Dogs keineswegs verstecken. Auch sie hatten ihre Chancen, setzten sich ein ums andere Mal im gegnerischen Drittel fest und erspielten sich Tormöglichkeiten. Kristall ging jedoch mit 2:0 in Führung, ehe die Gäste Ende des zweiten Drittels den 2:1 Anschlusstreffer erzielten. Im dritten Drittel  neutralisierten sich beide Teams mit aufopferungsvollen und kämpferischen Leistungen in einem defensiv geprägten Spiel. Trotz guter Leistung verlieren die Mad Dogs dieses Spiel knapp mit 2:1 und erleiden damit ihre erste Saisonniederlage.

 

Nach 6 absolvierten Spielen gehen die Mad Dogs mit fünf Siegen, einer Niederlage und 15 Punkten auf ihrem Konto als Tabellenzweiter in die Weihnachtspause.

 

Die Mannschaft wünscht allen Spielern, Betreuern, Helfern und Zuschauern ein fröhliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

Dienstag, 25. Dezember 2018 um 14:14 (alexander.ecker)

  • 4:5 Niederlage gegen Schlappschuss Eppelheim (18.12.2014)

  • Erster Punktverlust gegen Waldbronn (09.12.2014)

  • 4:3 Erfolg gegen Tigers Eppelheim (17.11.2014)

  • 5:2 Erfolg gegen Baden Bruins (10.11.2014)

  • 5:0 Erfolg gegen Eisbären Heilbronn II (03.11.2014)

  • 9:0 Erfolg gegen Tower Warriors II (20.10.2014)

  •  
    Besucher insgesamt (seit 6.12.2007): 150084 | ~ Besucher pro tag: 35.6 | Besucher heute: 84